Menu 2

Cross references

Content

Konfigurieren der automatischen Nachbestellung

Mit den Regeln für die Nachbestellung definieren Sie im Konfigurationsprogramm, ob und wie Titel aus Ihrem Bestand nachbestellt werden.

Die Nachbestellregeln in der Konfiguration setzen sich aus den allgemeinen Regeln für die Nachbestellung, den Nachbestellregeln für Verlage und den Nachbestellregeln für Verlagsgruppen zusammen.

Durch automatische Nachbestellung wird bei jedem Warenabgang eines Titels aus dem Bestand automatisch ein Ordertitel ins Bestellbuch geschrieben.

Die Nachbestellregeln können Sie innerhalb der Titelanzeige für jeden Titel einzeln ändern.

Allgemeinen Regeln

  • Wählen Sie im Konfigurationsprogramm im Menü fitbis.de den Befehl Regeln Nachbestellung.
  • Definieren Sie grundsätzlich, ob alle Titel oder keine Titel automatisch nachbestellt werden.

Dann regeln Sie, ob die Titel bei automatischer Nachbestellung mit dem Status gesperrt oder erfasst (bzw. gesendet(OLA) für Buchhandlungen mit Sofortbestellung) ins Bestellbuch gelegt werden.

  • Wählen Sie erfasst, wenn die Ordertitel mit dem jeweils nächsten Bestellabruf gesendet werden sollen, beziehungsweise gesendet(OLA) für eine automatische Sofortbestellung.
  • Wählen Sie gesperrt, wenn die Ordertitel im Bestellbuch geparkt werden sollen. Gesperrte Bestellungen bleiben stehen, bis Sie diese entweder nachbearbeiten und entsperren oder löschen.

Betrachten Sie gesperrte Ordertitel als Bestellvorschläge: Wenn fitbis.de für jeden Lagerabgang einen gesperrten Ordertitel erzeugt, dann entgeht Ihnen kein einziger Abverkauf.
Beim Bearbeiten der gesperrten Bestellungen entscheiden Sie dann - unter Berücksichtigung Ihres Bestandes, der derzeit offenen Bestellungen und der Abverkäufe während der letzten drei Monate - ob und in welcher Menge Sie nachbestellen wollen.                     

Warengruppenabos

Für Titel aus Warengruppenabonnements regeln Sie separat, ob diese mit dem Status gesperrt oder erfasst ins Bestellbuch gelegt werden. Sie können hier eine Wahl treffen, die von der allgemeinen Regel abweicht.

Warengruppen

Sie können Warengruppen auswählen, die grundsätzlich von den Nachbestellregeln ausgenommen sind.

  • Klicken Sie auf Warengruppe hinzufügen.
    Der Dialog Bitte Warengruppe auswählen wird geöffnet. 
     



  • Wählen Sie die gewünschte Warengruppe und klicken Sie diese an.
    Die Warengruppe wird in die Ausnahmeliste übernommen.
  • Zum Löschen einer Warengruppe aus der Ausnahmeliste klicken Sie auf das X am rechten Rand der jeweiligen Warengruppenzeile.

Automatische Nachbestellung beim Verlag

Sie können auch festlegen, dass für die Titel Ihrer A-Verlage Orderbestellungen beispielsweise mit dem Lieferanten KNV Bestellanstalt erzeugt werden. Diese werden dann über die Bestellanstalt (Clearing Center) an die Verlage weitergeleitet.

Wie Sie diese Lieferanten und Verlage festlegen, und wie Sie Verlage zu Verlagsgruppen zusammenfassen, um Ihre Bestellungen optimal zu bündeln, erfahren Sie in den folgenden Kapiteln.

 

Weiterführende Themen:

Footer

Copyright 2010-2021 Zeitfracht GmbH 2127×   15.07.2015 14:59

End of page